Kontakt:

SAARGAU-TOURIST e.V.
Poststraße 12
66663 Merzig
Tel. +49 (0)6861/80-440
Fax: +49 (0)6861/80-444
info@viezstrasse-online.de
www.viezstrasse-online.de

VIEZSTRASSE

Die Viezstraße führt von Konz bis nach Wallerfangen im Saarland. Die Landschaft des Saargaus ist geprägt von zahlreichen Streuobstwiesen, offenen Feldern und kleinen Dörfern. Die rund 150 km lange Strecke ist durchgehend beschildert und eignet sich hervorragend für eine abwechslungsreiche Autofahrt oder eine kurvige Motorradtour. Entlang der Viezstraße gibt es interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken: Das Freilichtmuseum Roscheider Hof in Konz, die Römische Tempelanlage in Tawern, der Lebensfluss in Fisch, das Bulldogmuseum in Kreuzweiler, den Blick auf die Saarschleife, die Skulpturen „Steine an der Grenze“, die Römische Villa in Borg und vieles mehr. Zahlreiche Direktvermarkter laden zum Einkehren und Verweilen ein. Der Viez ist ein herbes, frisches Getränk, gegoren aus den kleinwüchsigen Äpfeln der Streuobstwiesen.

Viez

Eine Besonderheit der Region ist der Viez. Auf den zahlreichen Streuobstwiesen wachsen die kleinwüchsigen Äpfel für den Viez heran. Traditionell ist der Viez durchgegoren mit einem Alkoholgehalt von ca. 5-7 vol%. Der Name geht zurück auf dessen frühere Bedeutung, als die ländliche Bevölkerung den Viez an Stelle des höherwertigen Weines getrunken hat. Der Viez ist ein herbes, frisches Getränk, besonders beliebt im Sommer. In der Gastronomie wird der Viez auch mit Sprudel gemischt angeboten, als sogenannte "Viezschorle" oder auch mit Limonade oder Cola.

Der Saargau

Der Saargau ist eine alte, bereits zur Keltenzeit besiedelte Kulturlandschaft und nimmt den Höhenrücken zwischen Saar und Obermosel ein. Er beginnt im Süden vor den Toren von Saarlouis und erstreckt sich auf einer Länge von 40 km bis nach Konz im Norden, wo die Saar in die Mosel mündet.

Die Streuobstwiesen

Prägend für den Saargau sind die abwechslungsreichen Streuobstwiesen. Mit ihren hoch-stammigen Apfel- und Birnbäumen sind sie seit alters her als natürlicher Wall um die kleinen Dörfer angeordnet. So bieten sie auch heute noch Schutz vor Wind und Wetter. Streuobstwiesen sind ökologisch wertvolle Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen. Oftmals bestehen sie selbst aus alten Apfel- und Birnbaumsorten, die nur noch vor Ort gedeihen. Hier findet man auf die Region beschränkte Apfelbäume (z.B. Weißer Trierer, Roter Trierer Weinapfel, Rheinischer Bohnapfel, Erbachhofer, Porzenapfel) in bunter Mischung mit regionalen Birnen-sorten (z.B. Sievenicher Mostbirne, Pleiner Mostbirne, Nelchesbirne). Das sind auch die alt bewährten und robusten Mostsorten, die zur Herstellung von Viez verwendet werden.

Veranstaltungen 2016

NPSH_ApfelViez2016.pdf 630,45 kB

20. Äppelfeschd

8. und 9. Oktober 2016
in Tettingen-Butzdorf & Borg

Flyer_Äppelfeschd_WEB.pdf 590,55 kB

Verlauf VIEZSTRASSE

2014-05 Karte Viezstr 390x700mm.pdf 543,87 kB