Felsburg

Bereits seit dem 11. Jahrhundert thront die Felsburg majestätisch auf einem 200 m hohen Basaltkegel über dem Edertal.

Damals diente sie dem Grafengeschlecht von Velisberc als Stammsitz. Der Zwinger und der Eingangsbereich mit Turm, den ein Neidkopf ziert, entstanden im 14. Jhd. Der weithin sichtbare Bergfried - in sogenannter „Butterfassform“ - ist mit beinahe 30 m Höhe einer der höchsten Burgtürme in Hessen.
Das einzig erhaltene Gebäude innerhalb der Burganlage ist die dem heiligen Pankratius geweihte Kapelle der Burg. In einem Burgmuseum werden Fundstücke aus der Entstehungszeit der Burg gezeigt.
Von der Felsburg hat man einen herrlichen Blick auf die historische Altstadt Felsbergs und das umliegende Edertal.

Führungen:
auf Anfrage beim Burgverein Felsberg

Hans Poth

Tel.: 05662 2501

TIPP: Trauungen auf der Felsburg – „Heiraten, wo einst Felsberger Ritter wohnten“:

In der romantischen Burgkapelle St. Pankratius – inmitten von Ritterrüstungen und vor mittelalterlicher Kulisse – sind standesamtliche Trauungen möglich.

Informationen:
Standesamt Felsberg

Tel. (05662) 502-28/-29

www.felsberg.de

freier Eintritt
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag 13:00 - 17:00 Uhr
01.11.2017 bis 30.04.2018
02.04.2018 13:00 bis 17:00 Uhr
01.05.2018 13:00 bis 17:00 Uhr
10.05.2018 13:00 bis 17:00 Uhr
31.05.2018 13:00 bis 17:00 Uhr

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss