Forstgarten und Jagdschloss Karlsbrunn

Das Jagdschloss wurde 1769 erbaut, der 2008 neu gestaltete Forstgarten besteht in seiner Grundstruktur aus der Anlage des 19. Jahrhunderts, ergänzt um eine moderne Anlage eines Landschaftsgemäldes aus Stauden und Zierpflanzen.

Fläche: 10.000 m²

In den Jahren 1783 bis 1786 erfolgte die Erweiterung zum heutigen dreiflügeligen Gebäude.

Der einfach gehaltene barocke Gebäudekomplex schließt einen Ehrenhof mit Freitreppe, Schildhaus und einen Brunnenschacht mit ein. Diese schlichte Konzeption setzt sich auch in der Gestaltung der Gartenanlage fort, die in der Tradition der ab 1800 verbreiteten Forstgärten nahe fürstlicher Anwesen steht.
Erinnerungen an einen englischen Landschaftsgarten entstehen im mittleren Teil der Anlage. Noch heute lässt sich der Gestaltungswille der ab 1840 ansässigen Oberförster ablesen.

Der alte Baumbestand erinnert an Versuchspflanzungen mit exotischen Gehölzen, verknüpft mit Elementen eines modernen Landschaftsgartens.

Im Mai 2018 hat im Jagdschloss Karlsbrunn ein Bistro mit angeschlossenem Biergarten wieder eröffnet.
Öffnungszeiten des Bistros: Samstag und Sonntag von 14.00 bis 20.00 Uhr.
Weitere Infos dazu finden Sie unter www.jagdschloss-karlsbrunn.de

In diesem Video können Sie sich einen Eindruck vom Forstgarten Karlsbrunn machen.

weitere Informationen zum Forstgarten

  • Infos beim Projekt CEB „Gärten ohne Grenzen“ (siehe Kontakt) oder dem Landesbetrieb "SaarForst" (Tel. +49 (0)681 / 97 12 01 oder unter www.saarforst.de)
  • Start- und Zielpunkt des Premiumwanderweges "Warndt-Wald-Weg"

Serviceleistungen:

  • Parkplätze
  • Bus Parkplätze
  • Toiletten
  • Café / Kiosk
  • Führungen
  • Veranstaltungen
freier Eintritt
Montag 10:00 - 19:00
Dienstag 10:00 - 19:00
Mittwoch 10:00 - 19:00
Donnerstag 10:00 - 19:00
Freitag 10:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 19:00
Sonntag 10:00 - 19:00

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss