Gallo-römische Monumentalgrabhügel

Das sind zwei mächtige Zeugen einer römischen Gutsfamilie, die ganz in der Nähe wohnte - mitten in einer Kulturlandschaft, die zum Verweilen einlädt!

Wer waren die Menschen, die hier begraben wurden? Wir wissen nur, dass sie wohl in einem Gutshof ganz in der Nähe wohnten und zur oberen Mittelschicht gehörten, und das im im 2. Jahrhundert nach Christus. Ihr Anwesen war aus demselben grobkörnigen Stein errichtet wie die Umfassungsmauer der Grabhügel. Man baute ihn in einem nahen Steinbruch ab. Vielleicht verhalf dieser Rohstoff den Menschen hier zu ihrem Wohlstand? Das riesige Hauptgebäude des Gutshofes hatte jedenfalls eine 50 m breite Front und eine Grundfläche von 1.500 qm. Sieben Nebengebäude gab es. Zwischen den Grabhügeln fand man die Bruchstücke eines Pfeilergrabmals mit der lebensgroßen Darstellung eines Paares, vermutlich unserer Gutsherren. Grabhügel wie Grabpfeiler waren mit Pinienzapfen bekrönt, ein Symbol für die Unvergänglichkeit. Die Grabmäler waren Teil eines großen Friedhofes, der noch länger genutzt wurde. 700 m entfernt gab es einen Umgangstempel in exponierter Lage und weithin sichtbar. Vermutlich wurde er von mehreren Siedlungen in der Nähe genutzt.

Eine Station der Straßen der Römer.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss

Neue Möglichkeiten für Radfahrer und Wanderer im Saarschleifenland - Mit dem Saarschleifenbus ohne Strapazen den Heimweg antreten

Besonders Radfahrer und Wanderer kennen es. Die Freude am Tagesausflug wird getrübt durch zu lange und anstrengende Wege und die Frage nach dem Heimweg. Meist muss erst ein Auto am Ausflugsort abgestellt werden, um die Heimreise zu ermöglichen. Damit soll jetzt Schluss sein! Der neue Saarschleifenbus zusammen mit dem Stauseebuss soll diese Hürden in Zukunft überwinden.
Ab dem 1. August bis einschließlich 4. Oktober rollt der „Saarschleifenbus“, als Rad- und Wanderbus, vier Mal am Tag durch das Saarschleifenland. Weitere Infos finden Sie hier.