Garten der Fayencen

Ein Stück Gartenkultur auf dem Gelände einer alten Steingutfabrik.

Fläche 20.000 m²

Auf diesem Gelände direkt neben der Blies, die Deutschland von Frankreich trennt, steht alles im Zeichen von über 200 Jahren hochwertiger Keramikkunst. Schon Napoleon I. wusste sie zu schätzen. Er konnte damals nicht ahnen, dass hier viel später Gartenthemen zum Nachspüren einladen würden. Den Zeugen der Tradition wie Museum, Mühlsteinen oder kleinen Scherben haben Pflanzen rundherum neues Leben eingehaucht. Motive wie Pfingstrosen und Trauerkirschen inspirierten seinerzeit die Keramikmaler. Die Wurzeln von Ahornbäumen ziehen ihre Kraft aus einem Boden, den Steingutstücke zieren. Auch die „Oase im Grünen“ zitiert noch einmal die industriellem Vergangenheit, bevor sie in die romantische Flusslandschaft übergeht.

Serviceleistungen:

  • Teilweise behindertengerechter Zugang
  • Parkplätze
  • Bus Parkplätze
  • Toiletten
  • Führungen
  • Café / Kiosk
  • Shop
  • Veranstaltungen
  • Bildungsprogramme
  • Facebook Seite
Erwachsene4,00 €
Kinder und Studenten bis 26 Jahrekostenlos
An jedem ersten Sonntag des Monatsfreier Eintritt
Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr
24.12.2017 bis 25.12.2017
31.12.2017 bis 01.01.2018

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss