Marzelluskapelle

Ein Zeugnis einer Kommende des Deutschherrenordens, die in Beckingen lange Zeit ihren Sitz hatte.

Es war Philipp Arnold von Ahr, Landkomtur der Deutschordensballei Lothringen und Komtur zu Beckingen, der die Marzelluskapelle 1634 im Stil der Spätrenaissance erbauen ließ. Das verraten die Gravuren auf dem Schlussstein des Eingangsbogens. Ihr heutiges neugotisches Aussehen erhielt die Kapelle in den Jahren 1914/15. Die Marzellusfigur stammt aus dem Erbauungsjahr, der Altar aus dem Jahre 1684.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss