Schloss Dagstuhl

Beherbergt ein Begegnungs- und Forschungszentrum für Informatik.

Zu Füßen der Burgruine Dagstuhl wurde um 1760 ein gleichnamiges Herrenhaus erbaut: Schloss Dagstuhl, das heute ein Internationales Begegnungs- und Forschungszentrum für Informatik ist. Besonders sehenswert ist auf dem Areal die Kapelle, die täglich jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet hat. Die Fassade weist Elemente des Spätbarocks auf. Drinnen schmücken Arbeiten der „Malergräfin“ Octavie des Lasalle Wände und Decken. Aus ihrem künstlerischen Schaffen stammen auch mehrere Gartengemälde, nach denen der frei zugängliche Schlossgarten gestaltet wurde.

freier Eintritt
Montag 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle
Dienstag 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle
Mittwoch 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle
Donnerstag 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle
Freitag 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle
Samstag 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle
Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr Schlosskapelle

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss