Stahlsymposium

Dillingen steht nicht nur für die Stahlverarbeitung sondern auch für außergewöhnliche Stahlkunst

Stahlsymposium
Stahlsymposium

Seit über 325 wird in Dillingen Eisen und Stahl erzeugt. In den letzten Jahrzehnten hielt Stahl auch zunehmend als Material in der Kunst Einzug. Spätestens seit der amerikanische Bildhauer Richard Serra seine Skulptur "Viewpoint" in der Stadt Dillingen errichtete, etablierte sich der Werkstoff und brachte der Stadt einen bedeutenden Ruf in der Stahl-Kunst ein.

Im ganzen Stadtgebiet verteilt finden sich Skulpturen zeitgenössischer Bildhauer - hauptsächlich Arbeiten in Stahl. Die Bandbreite reicht von lokal arbeitenden Künstlern bis hin zu weltweit anerkannten Größen wie Richard Serra und Eduardo Paolozzi. Die Künstler schätzen die Qualität der Dillinger Bleche und die Möglichkeiten der Weiterverarbeitung vor Ort.

Anlässlich der 2000-Jahrfeier Dillingens wurde 1990 ein Stahlsymposium veranstaltet. In Dillinger Betrieben wurden fünf Werke von fünf Künstlern gefertigt, die entlang der Saar und auf einer in die Innenstadt führenden Achse aufgestellt wurden.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Kultur und Genuss