Moselle³-Trail

Wanderweg

33km | 3 Länder | keine Grenzen

Herzlich Willkommen auf dem M³-Trail im grenzenlosen Dreiländereck. Entdecken Sie auf 33 Kilometer die deutsch-französisch-luxemburgische Grenzregion mit ihrem ganz besonderen Charme und ihrer bewegten Geschichte.

  • Typ Wanderweg
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 17:12 h
  • Länge 32,5 km
  • Aufstieg 961 m
  • Abstieg 962 m
  • Niedrigster Punkt 143 m
  • Höchster Punkt 379 m

Beschreibung

Harte Kriegsjahre, unzählige Grenzverschiebungen, Machtkämpfe, Verhandlungen und Abkommen haben den Grenzraum und seine Menschen über Jahrhunderte geprägt. Bei genauerem Hinschauen offenbart die Naturlandschaft noch heute mit Schützengräben, zugewachsenen Panzersperren, Bombentrichtern und versteckten Bunkeranlagen die Narben dieser Zeit.

Dank dem Schengener Abkommen ist die Region heute zu einem grenzenlosen, gemeinsamen Lebens- und Kulturraum zusammengewachsen. Der M³-Trail bietet die Möglichkeit diesen gemeinsamen Lebens- und Kulturraum, seine Menschen und seine Geschichte kennenzulernen. Besonders spannende Stationen sind das Europamuseum in Schengen, das Château des Ducs de Lorraine in Sierck les Bains und die Deutsch-Französische Friedenskapelle bei Perl.

Der M³-Trail ist ein 33 Kilometer langer Rundweg der an verschiedenen Punkten begonnen werden kann. Sehr gute Parkmöglichkeiten befinden sich im Bereich Perl-Sehndorf (Großer Parkplatz am Kreckelberg), am Perler Bahnhof, am Europa Museum in Schengen und am Maison de la Nature in Frankreich. Der Weg bietet eine perfekte Mischung aus Natur- und Kulturerlebnis. Spannende Pfade, Bachtäler und außergewöhnlich Naturräume bieten Naturfans eine einmalige Reise durch das Dreiländereck. MIt dem Europamuseum in Schengen, dem Château des Ducs de Lorraine und der Friedenskappele finden Kultur- und Geschichtsliehaber spannende Orte im Verlaufe der Tour.
Wanderkleidung und Wanderschue verstehen sich von selbst! Wir empfehlen dringend Ersatzkleidung für jede Witterung, ein Mobiltelefon und ein GPS Gerät mit dem aktuellen Track mitzunehmen. Nützlich sind natürlich, wie bei jeder längeren Wanderung, Mücken-/Zeckenspray und eine Zeckenzange (oder Ähnliches).
Der M³-Trail muss nicht unbedingt an einem Tag "abgewandert" werden. Als Zweitagestour bietet der Weg eine tolle Gelgenheit die Region und ihre Menschen näher kennen und schätzen zu lernen. Wer in Montenach am Maison de la Nature startet kann den ersten Tag gemütlich bei einer Weinprobe in Sehndorf oder in Perl ausklingen lassen und den nächsten Tag nach ein paar Metern gleich mit einem Besuch im Europamuseum in Schengen beginnen. Alternativ empfiehlt sich ein Start in Schengen mit einem Zwischenstopp Montenach (Achtung: Frühzeitig reservieren!)

Kultur und Ausflugsziele

Hinweis - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Seit dem 24. April 2021 greift die bundesweite Notbremse. In Landkreisen, in denen an drei aufeinanderfolgenden Tagen eine Inzidenz über 100 festgestellt wird, müssen Gastronomie, Kultureinrichtungen, Fitnessstudios und Einzelhandel schließen. Aktuelle Inzidenzwerte der einzelnen Landkreise finden Sie unter: http://corona.rki.de

Bitte beachten Sie, dass Beherbergungen zu touristischen Zwecken bis auf Weiteres untersagt sind. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch direkt beim jeweiligen Betrieb über die geltenden Öffnungszeiten.

Eine Übersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier: https://www.saarschleifenland.de/Reiseinfos/Aktuelle-Coronaverordnung. Eine Verantwortung für Aktualität und Vollständigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten können wir nicht übernehmen.