Saar-Hunsrück-Steig - 12. Etappe: Kempfeld – Herborn – Idar-Oberstein

Fernwanderweg

  • Typ Fernwanderweg
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4:15 h
  • Länge 19,9 km
  • Aufstieg 574 m
  • Abstieg 871 m
  • Niedrigster Punkt 317 m
  • Höchster Punkt 649 m

Beschreibung

Von der mittelalterlichen Wildenburg, deren Turm von der Spitze einen großartigen Rundumblick ermöglicht, gehen wir vorbei am Wildfreigehege über den Wildenburger Kopf zur Mörschieder Burr mit felsigen Pfaden, Quarzitfelsen und weiten Aussichten. Diese wildromantische Landschaft, verbunden mit herrlichen Aussichten gehört zu den Höhepunkten am Saar-Hunsrück-Steig.
Anschließend geht es wieder bergab in die Region um Herborn. Wir erreichen das an den Weg angebundene „Steinerne Gästebuch“ bei
Herborn mit bekannten Namen aus Politik und Kultur. Vorbei an Veitsrodt erreichen wir nach der Überquerung eines Höhenrückens die Historische Weiherschleife, wo die Verarbeitung von Edelsteinen eindrucksvoll demonstriert wird.

Der Saar-Hunsrück-Steig ist ein naturnaher Weg, der zu 65% über weichen Waldboden, über Graspfade oder entlang von Bachläufen geführt ist. Diese besondere Qualität kann nach längeren Regenperioden allerdings auch zu Problemen führen, und Teile des Wegs schwer begehbar machen. Deshalb ist festes Schuhwerk unbedingt zu empfehlen.

Parkplatz an der Wildenburg
Parkplatz Steinernes Gästebuch
Parkplatz am Startpunkt Weiherschleife in Idar
Informationen zur Anreise finden Sie auf der Seite des Saar-Hunsrück-Steigs unter Anreise

Kultur und Ausflugsziele

Hinweis - Wichtige Informationen zur Auswirkung der Coronakrise

Wir sind wieder für Sie da!

Ab 18. Mai sind die meisten unserer touristischen Betriebe wieder für Sie geöffnet. Das touristische Übernachten ist wieder erlaubt. Unsere Gastgeber haben viele kreative Ideen, wie Ihnen trotz Befolgung von Abstands- und Hygieneregeln eine ansprechende und genussvolle Urlaubsatmosphäre geboten werden kann. Die Betten sind gemacht, das Besteck poliert und die Bierfässer angezapft. Fehlen nur noch Sie als Gast.

Besuchen Sie uns im Saarschleifenland. Wir freuen uns auf Sie.