Saar-RadwegRadfahren

Die familienfreundliche, völlig ebene Tour führt entlang des Saarufers von Sarreguemines in Frankreich bis nach Konz, wo Saar und Mosel aufeinandertreffen.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Die familienfreundliche, völlig ebene Tour führt entlang des Saarufers von Sarreguemines in Frankreich bis nach Konz, wo Saar und Mosel aufeinandertreffen. Besonders sehenswert sind Saarbrücken mit ihren barocken Bauten, das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte, die Festungsstadt Saarlouis, die Stadt Merzig mit dem Wolfspark, die Saarschleife, der Lifestyle-Anbieter Villeroy & Boch und die pittoreske Stadt Saarburg.

 

Kartenmaterial:

Bikeline Radtourenbuch: Saar-Radweg
- Präzise Karten im Maßstab 1:50.000
- verlässliche Wegbeschreibung
- zahlreiche Stadt- und Ortspläne - mit Übernachtungsverzeichnis
Preis: 10,90 Euro

Der „Circuit de la Faïence“ (Steingutrundgang) führt zu Stätten der Steingutproduktion des 19. und 20. Jahrhunderts. Auf einem gut ausgebauten ehemaligen Leinpfad fährt man entlang der Saar bis nach Saarbrücken. Die Landeshauptstadt bietet neben dem modern restaurierten Schloss, dem barocken Ensemble um die Ludwigskirche, der Stiftskirche St. Arnual und der Altstadt mit dem St. Johanner Markt noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten. Ein von Industrie geprägter Streckenabschnitt führt weiter nach Völklingen, wo die 1986 stillgelegte Völklinger Hütte die Silhouette der Stadt überragt. Die komplett erhaltene Hochofenanlage wurde 1994 als einzigartiges Zeugnis der Technikgeschichte und Industriekultur zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die Hütte und das benachbarte Gebläsehaus, welches wechselnde Ausstellungen beherbergt, zählen zum Pflichtprogramm einer Radtour an der Saar. Das nächste Etappenziel ist die Stadt Saarlouis, die 1680 vom französischen Sonnenkönig Ludwig XIV. gegründet und durch dessen berühmten Baumeister Vauban als Festung ausgebaut wurde. Das französische Flair der Altstadt mit ihren vielen Cafés und Restaurants zieht das ganze Jahr über viele Gäste an. Die Stadt Merzig ist nicht nur durch ihren vorzüglichen Apfelwein, den Viez, bekannt geworden. Ein besonderes „Schmankerl“ ist auch ein Besuch im Wolfspark des Verhaltensforschers Werner Freund, in der Zeltstadt mit ihrem Kulturprogramm oder im Merziger Gesundheits- und Erlebnisbad. Wenige Kilometer weiter erreicht man ein wahres Wunderwerk der Natur: die Saarschleife. Ein Aufstieg zum Aussichtspunkt Cloef wird mit einem grandiosen Ausblick auf die Flusslandschaft belohnt. In Mettlach, dem Stammsitz des Traditionsunternehmens Villeroy & Boch, ist besonders das imposante Firmengebäude mit dem Erlebniszentrum „House of Villeroy & Boch“ sehenswert. Die letzte Etappe führt über Saarburg, ein pittoreskes Städtchen mit Wasserfall und Burg, bis zur Mündung der Saar in die Mosel in Konz.

Bikeline Radtourenbuch: Saar-Radweg * Präzise Karten im Maßstab 1:50.000 * verlässliche Wegbeschreibung * zahlreiche Stadt- und Ortspläne - mit Übernachtungsverzeichnis Preis: 10,90 Euro

Kultur und Ausflugsziele