Traumschleife Greimerather HöhenwegWanderweg

Auf Wiesenwegen durch saftig grüne Wiesen und über sanfte Hügel, auf verschlungenen Pfaden durch dunkle Wälder: Der Greimerather Höhenweg führt durch die ursprüngliche Landschaft des Schwarzwälder Hochwaldes, oftmals durch einsame Waldpassagen und entlang glasklarer Bäche. Der grenzüberschreitende Weg verbindet den rheinland-pfälzischen Ort Greimerath mit dem saarländischen Bergen.

 

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Von Greimerath bis Bergen wandert man meist auf einsamen Pfaden durch den Greimerather Wald. Über stille Waldpassagen geht es zum Judenkopf. Anschließend führt die Wegtrasse durch ein Labyrinth verschiedener WegformationenVon der ehemaligen Erzgrube Luise, die in dem heutigen Naturschutzgebiet „Ochsenwiese“ lag, ist nichts mehr zu erkennen, und die Stolleneingänge, die unter der Bundesstraße hindurch weit in den Hang des Judenkopfs führten, sind verschlossen.

Von einer Bank am Naturschutzgebiet Ochsenwiese schweift der Blick über die nassen Wiesen. Das ca. 60 ha große Gelände beheimatet u. a. das in seinem Bestand gefährdete Braunkehlchen ebenso, wie die bedrohten Wiesenvogelarten Bekassine und Wiesenpieper.

Entlang des Naturschutzgebiets verläuft die Traumschleife auf einem Wiesenweg. Taurus-Rinder sind dort seit 2013 heimisch geworden. Sie sollen dazu beitragen, die feuchten Wiesen offen zu halten, um den seltenen Tieren und Pflanzen die Lebensgrundlage zu sichern.

Zum Ende der Wanderung gelangt man hinter der Sportanlage des Ortes über einen Wiesenweg zur Kirche, in deren Schatten eine Lourdes-Grotte steht.

Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut als Premiumweg mit 65 Erlebnispunkten zertifiziert.

Wir starten an der Kirche in Greimerath und gehen links in die Kirchstraße hinein. Hinter dem ehemaligen Pfarrhaus biegen wir nach rechts auf einen Pfad und erreichen nach etwa 50 m die in einen Fels eingelassene Lourdesgrotte. Wir wandern über einen Wiesenpfad auf eine erste Anhöhe, die einen Blick über den Ort Greimerath gewährt. Wir setzen unseren Weg am Waldrand entlang fort und gelangen bald zur Kreisstraße. Hier bietet sich uns ein erster Blick in das Naturschutzgebiet "Ochsenwiese", welches seltene Pflanzen und Tiere beheimatet. Auf dem Wanderparkplatz "Im Hölzchen" angekommen, orientieren wir uns kurz nach links und sofort wieder nach rechts und folgen einem Pfad bis zur Holzbrücke über den Großbach. Wir queren den Bach und bald darauf die Kreisstraße und wandern mitten durch das Naturschutzgebiet bis zur Überquerung der Bundesstraße. Nun steigen wir etwa 1 km bergauf zum Höhenrücken des Waldgebietes Judenkopf. Über einen schmalen Grenzpfad kommen wir zu einer kleinen Sitzgruppe. Dieser Platz bietet uns wiederum eine gute Aussicht. Weiter geht es auf dem Grenzpfad zunächst leicht ansteigend, dann stetig abfallend. Wir stoßen auf einen breiteren Querweg, der uns nach 500 m auf den Premium-Fernwanderweg Saar-Hunsrück Steig treffen läßt. Beide Wege laufen parallel entlang eines Bachlaufes bis zum Ortsrand von Bergen. Hier trennen sich Traumschleife und Saar-Hunsrück Steig wieder und wir folgen, uns nach links orientierend, einem schmalen Pfad, der uns fast 2 km durch ansteigendes Gelände mit Mischwaldbestand führt. Am Ende erreichen wir einen Forstweg mit Namen "Kastanienallee". Wir wandern über einem Pfad neben dieser Allee und erblicken schon bald wieder den Ort Greimerath. Über verschiedene Forstwege und Pfade gelangen wir zu einer Holzbrücke über den Eselsbach. 50m hinter der Brücke bringt uns ein Wiesenweg zurück durch den alten Ortskern von Greimerath zum Ausgangspunkt neben der Kirche St. Nikolaus.

Sehenswert ist die kleine Mariengrotte (Lourdesgrotte), erbaut zwischen 1909 und 1912 am Dorfrand.

Die Traumschleifen haben teilweise steile, schwierige und bei Regen- oder Winterwetter rutschige Passagen. Deshalb sind Wanderschuhe, Trittsicherheit und gute Kondition unbedingte Voraussetzungen zum Erwandern dieser Premiumrundwanderwege.

K 139 nach Greimerath
Parkplätze an der Kirche oder auf dem Dorfplatz, Hauptstraße in 54314 Greimerath

Parkplatz am Panzhaus an der B 268 in 54314 Greimerath

Wanderkarte Hochwald und Ruwertal, 1 : 35000, ISBN 978-3-935806-24-4

Kultur und Ausflugsziele