Traumschleife Kleiner LücknerWanderweg

Die kleine, abwechslungsreiche Tour mit wenigen Steigungen ist auch für ungeübte Wanderer und Familien mit Kindern gut geeignet. Am Ende der Wegtrasse befindet sich am Rammenfels eine Lourdesgrotte. Anschließend schlängelt sich der Weg entlang des Losheimer Baches zurück zur Dellborner Mühle.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Die Wanderung beginnt an der Dellborner Mühle. Die seit Mitte des 18.Jahrhundert bestehende Mühle liegt am Losheimer Bach am Fuße der Wahlener Berge zwischen Wahlen und Nunkirchen.

Durch verschiedene Waldformationen erreicht man am Eisenberg eine offene Weidefläche. Ist die Weidefläche passiert, teilen sich die Trassen des „Großen“ und „Kleinen“ Lückners. Im Wald führt der Weg nach kurzer Zeit ins Tal. Die grünen und sandigen Flächen der Nunkircher Golfanlage werden sichtbar.

Wir sind weiterhin im Wald unterwegs, kommen später vorbei an einer Tennisanlage und einer Pferdekoppel. In einer Spitzkehre der Wegtrasse der Hinweis, dass bis zum Münchweiler Schloss nur 800 Meter zurückzulegen sind.

Nach kurzer Zeit ist das Naturdenkmal Rammenfels erreicht. Der fast 30 Meter hohe Sandsteinfels soll bereits eine steinzeitliche Siedlungsstelle gewesen sein. Seit 1948 befindet sich unter dem überhängenden Felsgestein ein Lourdesgrotte.  

Vom Rammenfels zur Dellborner Mühle verläuft ein schmaler Pfad direkt am Losheimer Bach, der den Windungen des Baches folgt und dem Betrachter eine Galerie mit wunderschönen Wasserbildern in den verschiedensten Farben präsentiert. Mal plätschert das Wasser leise vor sich hin, dann scheint es lautlos weiter zu fließen ehe es über Steine und Kehren wieder hörbar wird.

Der Weg wurde  vom Deutschen Wanderinstitut mit 66 Erlebnispunkten bewertet.

Startpunkt der Tour ist die Dellborner Mühle. Der Wirtschaftsweg am Startpunkt teilt sich und man fogt dem Wegeverlauf nach links in Richtung des Loshimer Bach. Der befestigte Weg wird bald verlassen und eine kleine Schleife führt direkt an dem Ufer des losheimer Baches entlang und führt bei der Mariengrotte wieder auf den befestigten Weg.

Diesem Weg folgt man weiter bis eine Abbiegung nach rechts in den Wald in Richtung kleiner Lückner und dem Golfaplatz  Weiherhof hineinführt. es folgt eine kurze Überquerung eines Waldweges und der Weg verläuft auf einem Pfad stetig bergan bis zum Eiisenberg.

Nach einer kleinen Rast und Aussicht führt ein befestigter Weg wieder in den Wald hinein. Es geht bergab zurück in Richtung Dellborner Mühle. Zuerst über breitere Forstwege und das letzte Teilstück über einen Pfad zum Ausgangspunkt der Tour.

Dir gefällt diese Tour? Dann hilf uns mit Deinem Wandercent bei der Unterhaltung des Weges!

Sende eine SMS mit "TRAUM30" oder „TRAUM5.30“ an die 81190 um 2 € oder 5 € zu spenden - Vielen Dank!

 

Partnerlokal des Wegs ist das Restaurant/Pension Dellborner Mühle (Tel. 06872/2829 oder 92040) das täglich ohne Ruhetag ab 11.00 Uhr geöffnet hat. Das Restaurant bietet mehrere Räume und einen gemütlichen Biergarten. Die gutbürgerliche Küche bietet als Spezialität Wildgerichte an. Zum Übernachten stehen 24 Betten zur Verfügung.

Achtung:

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.

Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

Hotel-Restaurant Dellborner Mühle in Wahlen

Kultur und Ausflugsziele