7. Saarländisches Literaturfestival Renate Bergmann

Informationen

Preisträger(in) HörKules „Hörbuchpreis des Buchhandels 2018“


Endlich ist es soweit: Deutschlands bekannteste Online Oma besucht zum ersten Mal das Saarland. Am 06. November ab 19 Uhr stellt Renate Bergmann fest: „Ich habe gar keine Enkel“.
Manchmal recht tüdelig, ist sie aber in Sachen moderne Kommunikationsmittel ganz vorn dabei. Sie kennt „Fäßbuck“ und „Gockel“, ist ständig „onlein“ und twittert sich auf ihrem neuen „Händi“ die alten Finger wund.
Diese Lesung der anderen Art wird alle Besucher im Kino Losheim mitreißen.

Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren absolut treffsicheren An- und Einsichten. Sie hat vier Männer unter die Erde gebracht, schwört auf Nordhäuser Korn und liest gerne fremder Leute Postkarten: Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet. Sie ist 82 Jahre alt und macht ihre Vorlieben und Sorgen im Internet publik. Alles. Ausnahmslos. Und ausschließlich. Zehntausende lesen im Internet, was die schrullige Dame mit dem schütteren Haar und dem Hang zu Buttercreme erlebt, denkt und zu beschimpfen hat.
Wohl wissend, dass sie ein fiktiver Charakter ist. Denn die nette Omi ist ein Mann, der längst die Bestellerlisten erobert hat. Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann, der vom Leben einer online-Omi erzählt, entwickelte sich zum Internet-Phänomen.
„Twitter als Literatur – total genial oder nur banal?“, fragt „Die Welt“ schon 2013.

Renate Bergmann hat Zucker und „Ossiporose“, schläft auf einer Heizdecke und hat „den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen“. Das dazugehörige erste Buch „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“ erschien 2014. Dem Bestseller folgten mittlerweile sieben weitere, nicht minder erfolgreiche Bücher mit einer Gesamtauflage von weit über 1 Million. Täglich verfolgen auf Twitter und Facebook nahezu 100.000 Fans die Abenteuer von Renate Bergmann, Zehntausende besuchten bereits die Lesungen.
Eine Renate Bergmann Lesung ist etwas ganz Besonderes. Anke Siefken verkörpert Frau Bergmann, tritt mit Kostüm und Perücke auf und fasziniert die Besucher mit eingestreuten Spielszenen, die die Lesung von Autor Tortsen Rohde auflockern. Ein kleines Bühnenbild und Requisiten rundet die Show ab und macht sie zu einem Erlebnis.

Im Kino in Losheim dürfen sich die Besucher auf die Lesung aus dem neusten Buch „Ich habe gar keine Enkel“ (erscheint im August) freuen.

Renate Bergmann hat mit dem Buch „Besser als Busfahren“ den HörKules 2018 auf der Buchmesse verliehen bekommen. Dabei handelt es sich um den Hörbuchpreis des Buchhandels.

Online Ticket

Karten sind im Ticket Büro in der Stadthalle Merzig, in der Tourist Info Losheim und in allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen erhältlich. Informationen unter 06861-93670 oder www.villa-fuchs.de.

Karte

Karte