Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

„Carpe Diem“ mit Anna Lisa Eller und HanneLore Emmerich

Informationen

Eine besondere Ausstellung mit außergewöhnlichen Künstlerinnen und Kunstwerken im Haus des Gastes Weiskirchen

„Ein Kunstwerk muss in der Seele wachsen können!“ (unbekannt)
Zwei Künstlerinnen der ehemaligen Gruppe „Fraktur“ (Landesarbeitsgemeinschaft der Frauen in Kunst und Kultur e.V.) treffen sich im Haus des Gastes in Weiskirchen: Anna Lisa Eller und HanneLore Emmerich zeigen unter dem Titel „Carpe Diem“ vom 25. Juni bis Ende September 2019 eine Auswahl ihrer Kunstwerke.
Anna Lisa Eller bringt mit ihren Kunstwerken das Licht und die Sonne von Mallorca ins Saarland. Die Saarländerin lebt seit 5 Jahren auf Mallorca. Sie ist auf der Insel sehr aktiv mit der Kunst und zeigt erstmalig Malarbeiten in Deutschland, die auf Mallorca entstanden sind. Ihre Kunst wird als „Temptation-ART“ bezeichnet – Kunst zum Ertasten, Befühlen und Berühren. Die Malerin zeigt hier mit dem Titel „Carpe Diem“ verschieden großformatige Arbeiten mit mallorquinischen Inspirationen. Mit Pinsel, Spachtel und den Händen gelingt es der sowohl in Frankreich als auch in Mallorca lebenden Künstlerin immer wieder, in ihren Arbeiten Lebendigkeit auf die Leinwand zu bringen. Alle Werke sind Unikate und entstehen beim Festhalten des Augenblicks sowie dem Spiel der Farben im Licht. Ihre Arbeiten laden zum Eintauchen in die Welt der Lebensfreude ein. Sie greifen sanft nach der Seele und wecken persönliche Erinnerungen.
Die Dillingerin HanneLore Emmerich zeigt verschiedene Keramik-Arbeiten aus RTM-Ton und RAKU gebrannt. Die aufwendige Technik der langjährigen Keramikerfahrung, getrennt gebrannte Element zu einem Ganzen in Verbindung mit Eisen zusammen zu setzen, bewirkt diese Vielfalt in Farbe und Form, die den besonderen Reiz der Arbeiten von HanneLore Emmerich ausmachen. Die Künstlerin beschränkt sich auf das Wesentliche. Sie hat eine Vorliebe für die natürliche Farbgebung des gewählten Tons, die die klaren Formen gut zum Ausdruck bringen. Dann und wann trägt sie Farbkörper auf oder überzieht ihre Objekte mit Oxyden. Das Material fordert zum Anfassen heraus und verstärkt so den spezifischen Ausdruck der Werke.

Zur Vernissage am Dienstag, 25. Juni, 18.00 Uhr, im Haus des Gastes Weiskirchen sind Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste herzlich willkommen! Die musikalische Begleitung der Vernissage übernimmt die Saxophonistin Silke Fernsner.

Zu besichtigen ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr – 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr sowie zu den Öffnungszeiten der „La Enoteca“. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Hochwald-Touristik unter der Telefonnummer 06876 / 70937 oder www.weiskirchen.de

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.