Heidschnucken Schur-Tour

Informationen

Am Samstag, den 30. Mai 2020 ist beim Landschaftspflegeverein Karlsbrunn Schafschur. 

Dann bekommen die Heidschnucken die Haare geschnitten.  Heidschnucken stammen ursprünglich aus bergigen oder wüstennahen Regionen mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Ihre gräuliche Wolle, die eigentlich Haare heißt, ist extrem lang. Sie schützt die Tiere vor Kälte und Wärme.

Da zuviel Wolle die „Klimaanlage“ der Schafe, die in unseren Breiten leben, stören würde, werden die Tiere kurz nach der Schafskälte geschoren. Wer das Spektakel einmal hautnah miterleben möchte, der sollte sich rechtzeitig zur Schur-Tour auf dem Schäfertrail anmelden.

Stecke: ca. 3-5 km
Dauer: 4-5 Stunden
Wanderführerin: Dipl.-Geographin Ellen Litzenburger
Partner: Regionalverband Saarbrücken, Gemeinde Großrosseln
Anmeldung: Gemeinde Großrosseln, Fon +49 06898 449112

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.