Mission Matsch

Informationen

Mit dem neuen Konzept geht der Spass für 1100 Teilnehmer auf. So reibungslos wie nie zuvor. Können am Wochenspiegel Mission Matsch Saarland nur richtig Hartgesottene teilnehmen? Kai Harbig, Projektleiter von tat&drang hat auf diese Fragen selbstverständlich die passende Antwort parat: „Um bei einem Mission Matsch teilnehmen zu können, muss man nicht zu den richtig hartgesottenen Läufern zählen. Die startenden Teilnehmer laufen wegen des Spass & Teamgeist und nicht des Siegens wegen, aber spätestens nach einem Mission Matsch siegt der Triumph über den inneren Schweinehund.“ Und weiter: „Da die Streckenlänge zehn Kilometer beträgt, ist das für den Körper schon eine Herausforderung.

Dazu kommen noch etwa 30 natürliche und gebaute Hindernisse, die zu bewältigen sind. Hierfür benötigt man teilweise richtig Kraft. Aber das Schöne beim Mission Matsch ist, dass sich die Teilnehmer gegenseitig helfen und anfeuern, auch die, die sich eigentlich nicht kennen.

Tolle Siegerprämien gibts u.a. für das lustigste Kostüm, die größte Gruppe, den ältesten Teilnehmer und den letzten Zieleinläufer. Doch auch die schnellen und ambitionierten Läuferinnen und Läufer sind den Veranstaltern wichtig. Extra für sie wurde der Startblock „Schnelle 100“ kreiert. Diese Teilnehmer können um 15.00 Uhr vor dem restlichen Feld auf die freie Strecke starten. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine Laufzeit auf zehn Kilometer bei einem Abenteuer-und Hindernislauf von unter 1.15 Stunden.

Anmeldungen und Informationen rund um den Lauf, die Strecke und die Hindernisse unter www.missionmatsch.de

Online Ticket