Mitsingkonzert "Lieder fürs Leben" mit IRIA

Informationen

Neue und alte Lieder von Iria zum Zuhören und Mitsingen. Songs voller Schwung und Leichtigkeit,
die sich mit Liedern von meditativer Ruhe und spiritueller Tiefe abwechseln.
Irias „Lieder fürs Leben“ entstehen aus ihrer persönlichen Begegnung mit dem Leben – sie wollen ermutigen, das eigene Sein zu spüren und den eigenen Weg zu gehen, um einstimmen zu können in das große Wunder des Lebens.
Mal laden sie mehr zum Mitsingen, mal mehr zum Zuhören ein.
Gemeinsam gehen wir auf eine Reise durch verschiedenste Seelenlandschaften, in der sich tiefe, spirituelle Lieder mit fröhlichen Songs abwechseln. So tauchen wir in die heilsame und lebensfördernde Kraft des Singens ein und erleben so unsere Verbundenheit miteinander und mit dem, was Größer ist als wir.
 kein Kartenvorverkauf, einfach abends ins Schlösschen kommen

19:30 bis 21 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

http://www.iria.de

Annette Blasius, Telefon 06861-76352, info@annette-zentrum.de, www.annette-zentrum.de

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Hinweis - Wichtige Informationen zum Coronavirus

Wegen der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben im Saarland stark eingeschränkt. Zahlreiche touristische Einrichtungen wie Ausflugsziele oder Tourist Informationen sind bis auf weiteres geschlossen. Gastronomiebetriebe dürfen nur noch Speisen zum Verzehr außer Haus anbieten. Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt, ebenso private touristische Übernachtungen.
Die Landesregierung Saarland veröffentlicht aktuelle Informationen zur derzeitigen Lage unter www.saarland.de. Gastgeber im Saarland finden Kontaktinformationen unter www.tourismuslotse.saarland.
Gerne können Sie sich aber auf unseren Internetseiten für die Zeit nach der Krise inspirieren lassen. Denn ein Ende der Beschränkungen ist so gewiss wie der nächste Urlaub. Vielleicht ja im Saarscheifenland.