„Sexskandal in Knubbelbrunn“

Informationen

Wieder zwei Theateraufführungen am Kupferbergwerk.

Das glauben Sie jetzt nicht. Es stimmt aber! Der Titel unseres diesjährigen Theaterstücks, das am 16. und 23. Juni am Kupferbergwerk gespielt wird, lautet „Sexskandal in Knubbelbrunn“. Die Theatergruppe des Vereins für Geschichte und Geschichte –Kupferbergwerk e.V., geleitet wie immer von Bernd Mühlen, ist schon kräftig dabei, den Skandal, der sich im Vorfeld der Bürgermeisterwahl in Knibbelbrunn ereignet, auf die Freilicht-Bühne zu szenieren. Aber keine Angst, der Titel verspricht mehr als er halten wird. Denn es geht hier „nur“ um das abwechslungsreiche Vorleben von zwei Bürgermeister-Bewerbern, was zum großen Hindernis für eine erfolgreiche Kandidatur wird.Zum Inhalt noch so viel:Die früheren selbstständigen Gemeinden Kleinknibbelbrunn und Großknibbelbrunn, durch eine Gebietsreform zwangsvereinigt, sind ziemlich gegensätzlich, gegensätzlicher geht es eigentlich nicht mehr. Und dazu haben die beiden Kandidaten, aus den verfeindeten Orten stammend, für dieses Amt unheilige Gemeinsamkeiten. Mehr wird natürlich nicht verraten an dieser Stelle. Wenn Sie neugierig sind, wie die Sache ausgeht, müssen Sie schon an einem der beiden Theatertage nach Düppenweiler kommen. Nur so viel sei verraten, Bürgermeister werden beide nicht.

Übrigens: Es gibt keinen Vorverkauf. Die Zuschauer müssen nur rechtzeitig vor den Veranstaltungen, die jeweils um 17Uhr beginnen, auf dem Platz sein.

06835-55105

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.