Spannende Römerwelt zum Mitmachen

Informationen

Ferien-Programm 2020 in der Villa Borg

Für Kinder von 10 bis 14 Jahre hat die Römische Villa Borg mit dem Jugendbüro Perl-Mettlach und dem Museumspädagogen Marcus Gruner ein buntes und spannendes Programm zusammengestellt.

Von Dienstag, 4. August bis Freitag, 07. August können die Kinder in die lebendige Welt der Römer eintauchen. Das Programm beginnt täglich um 10 Uhr und endet um 15.30 Uhr (mit einstündiger Mittagspause).

An dem Dienstag dreht sich alles um das Thema „Münzen“: von der Ausgrabung bis zur Dokumentation, Entstehung, Münzsystem, Beschriftungen, Wert und vieles mehr. Zum Abschluss werden auch selbst Münzen geprägt.

Mittwochs trägt Mann und Frau römische Kleidung. Wer trug was? Tunika, Peblos, Fibeln oder wo kommt die Hose her? Es werden Gürtel geflochten und Gewandnadeln hergestellt und ausprobiert.

Verschiedene römische Jagdwaffen werden am Donnerstag vorgestellt und einige ausprobiert. Ein tönernes Schleudergeschoss wird im Workshop geformt und eines aus Metall gegossen.

Am Freitag geht es wieder in die große Welt der Münzen. Die Münzsuche ist der Ausgangspunkt, weiter geht es über Fund und Einmessung, Freilegung, Säuberung bis zur Dokumentation. Im römischen Münzsystem werden Metalle und Schriften bestimmt und der Wert ermittelt. Zum Abschluss werden diesmal Münzen aufwendig gegossen.

Bitte teilen Sie uns auch Dinge mit, die wir bei Ihrem Kind beachten müssen (z.B. Beeinträchtigungen, Medikamente, Allergien, Vegetarier).

Ein Mittagessen kann nach Absprache dazu gebucht werden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich.

Das Tragen eines selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutzes kann erforderlich sein. 

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.

Neue Möglichkeiten für Radfahrer und Wanderer im Saarschleifenland - Mit dem Saarschleifenbus ohne Strapazen den Heimweg antreten

Besonders Radfahrer und Wanderer kennen es. Die Freude am Tagesausflug wird getrübt durch zu lange und anstrengende Wege und die Frage nach dem Heimweg. Meist muss erst ein Auto am Ausflugsort abgestellt werden, um die Heimreise zu ermöglichen. Damit soll jetzt Schluss sein! Der neue Saarschleifenbus zusammen mit dem Stauseebuss soll diese Hürden in Zukunft überwinden.
Ab dem 1. August bis einschließlich 4. Oktober rollt der „Saarschleifenbus“, als Rad- und Wanderbus, vier Mal am Tag durch das Saarschleifenland. Weitere Infos finden Sie hier.