Auf den Spuren des Feinschmeckers Apicius

Kochen wie die alten Römer

Luftaufnahme Römische Villa Borg
Luftaufnahme Römische Villa Borg - © Saarschleifenland Tourismus GmbH, Alexander M. Groß

Wie kochte man in römischer Zeit? Wie schmecken Speisen, die nach alten Rezepten bereitet sind? Welche Zutaten wurden verwandt? Diese Fragen werden Ihnen in einem 2,5 stündigen römischen Kochkurs erläutert.
Der Archäologiepark Römische Villa Borg, welcher die einzige vollständig rekonstruierte römische Villenanlage weltweit ist, bildet die Kulisse für eine Einführung in die antike Kochkunst. Unter fachkundiger Anleitung stellen die Teilnehmer in der Taverne ein delikates, römisches Menü nach Rezepten des Feinschmeckers Marcus Gavius Apicius her und bereiten die Speisen in den mit Feuerholz betriebenen Öfen der römischen Küche zu. Die römische Küche gilt seit vielen Jahren als Geheimtipp unter Gourmets. Im Kochkurs wird aus dem reichhaltigen Fundus der römischen Küche geschöpft. Die allesamt leicht nachzukochenden Rezepte sind den heutigen Gegebenheiten angepasst.

Leistungen:

  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in einem 3-Sterne-Hotel
  • 1 x Kochkurs nach römischen Rezepten inkl. Essen und Getränke