Moderne Steinskulptur und ein Blick in die Weinberge

Der Perler Bürgermeister Ralf Uhlenbruch schlägt den Aussichtspunkt „Dreiländerblick“ am Hasenberg als Geheimtipp für die SZ-Aktion „Mein Lieblingsplatz“ vor.

© Patrick Müller/Gemeinde Perl

Seit dem Sommer 2018 schmückt ein spannendes Kunstwerk den herrlichen Perler Aussichtspunkt „Dreiländerblick“. Eine auf den ersten Blick sehr modern anmutende Stein-Skulptur verkörpert auf ganz eigene künstlerische Weise das deutsch-französisch-luxemburgische Dreiländereck und den Weinbau unserer Region.

Bei genauerem Hinschauen entpuppt sich das scheinbar futuristische Werk von Claudio Raffaele als Grenzstein mit zentraler Botschaft. Der große Sandstein mit seinem dreieckigen Fundament steht als Zeichen für unser Dreiländereck und ein gemeinsames Europa. Auf dem Fundament sind liebevoll die drei Länderkürzel D – F – L eingearbeitet.

Der Wettstreit „Wir sind Spitze“ geht in die nächste Runde!

Beckingen, Überherrn, Sulzbach und Blieskastel zeigen sich in „SAAR3“ am 17. September, 20.15 Uhr im SR Fernsehen von ihrer schönsten Seite. Entscheiden Sie mit:
Wählen Sie die Gemeinde, die Ihrer Meinung nach wirklich „Spitze“ ist und gewinnen Sie – mit etwas Glück – einen Restaurantbesuch für zwei Personen in Beckingen, Überherrn, Sulzbach oder Blieskastel.
Schauen Sie sich die Kandidatin und Kandidaten am Donnerstag, 17. September, genau an und mailen Sie anschließend Ihren Favoriten unter saar3@sr.de oder telefonisch unter: 01803/66 55 33 (9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent/Minute).
SAAR3-EXTRA: „Wir sind Spitze!“, Donnerstag, 17.09.2020, 20.15 Uhr im SR Fernsehen.
Bürgermeister Thomas Collmann stellt die Gemeinde Beckingen vor