Nach dem Wandern Wein genießen

Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich schlägt die Schutzhütte bei Sehndorf als Geheimtipp für die SZ-Aktion „Mein Lieblingsplatz“ vor.

© Kurt Petry

Einer meiner Lieblingsplätze ist die Schützhütte in den Weinbergen von Sehndorf. Man erreicht sie zu Fuß und mit dem Fahrrad, aber auch mit dem Auto. Auf einer gemütlichen Sinnesbank kann man dort mitten in den Weinbergen in das wunderschöne Dreiländereck blicken. Mit einem Gläschen Wein oder Sekt, das man sich allerdings selbst mitbringen muss, ist es besonders gemütlich.

In den Sommermonaten empfehle ich, nach einer Ruherunde an der Hütte in die Straußenwirtschaft von Gerd Petgen einzukehren und bei Wein und einem guten Essen den Tag ausklingen lassen.