Traumschleifen Saar-Hunsrück

Auf kleinem Raum konzentrieren sich im Saarschleifenland 30 ausgezeichnete Wanderwege für alle Ansprüche. Sie sind so idyllisch und abwechslungsreich, dass sie sofort den Sprung an die Spitze der besten Wanderwege Deutschlands geschafft haben. Eine exzellente Beschilderung verhindert das Verlaufen. Jeder Weg hat sein eigenes, unverwechselbares Profil.

Felsenweg Losheim, KPK637761 Projektbüro Saar-Hunsrück-Steig, Klaus-Peter Kappest

Die Traumschleifen Saar-Hunsrück sind ein deutschlandweit einzigartiges Angebot an Premium-Rundwanderwegen rund um den Saar-Hunsrück-Steig. 111 dieser einzigartig qualitätvollen Wege gibt es zwischen Saar, Mosel, Nahe und Rhein, 30 davon liegen im Saarschleifenland. Zwischen 6 und 20 Kilometer lang, von leichten Kurzwegen bis zu anspruchsvollen Tagestouren ist alles dabei. Das Besondere an den Traumschleifen ist ihre hohe Qualität. Alle sind mit dem Deutschen Wandersiegel zertifiziert. Das ist aber noch nicht alles. Während für den Erhalt des Siegels bereits 45 sogenannte Erlebnispunkte ausreichen, sind alle Traumschleifen mit mindestens 60 Erlebnispunkten bewertet. Viele haben deutlich mehr, die besten über 90. Das ist deutschlandweit einzigartig und ein aussergewöhnliches Qualitätsversprechen.

Hinweis - Wichtige Informationen zur Auswirkung der Coronakrise

Wegen der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus ist das öffentliche Leben im Saarland stark eingeschränkt. Zahlreiche touristische Einrichtungen wie Ausflugsziele oder Tourist Informationen sind bis auf weiteres geschlossen. Gastronomiebetriebe dürfen nur noch Speisen zum Verzehr außer Haus anbieten. Veranstaltungen und Versammlungen sind untersagt, ebenso private touristische Übernachtungen.
Die Landesregierung Saarland veröffentlicht aktuelle Informationen zur derzeitigen Lage unter www.saarland.de. Gastgeber im Saarland finden Kontaktinformationen unter www.tourismuslotse.saarland.
Gerne können Sie sich aber auf unseren Internetseiten für die Zeit nach der Krise inspirieren lassen. Denn ein Ende der Beschränkungen ist so gewiss wie der nächste Urlaub. Vielleicht ja im Saarscheifenland.